Coronavirus

Bitte beachten Sie, dass unsere Kliniken nicht die Erstanlaufstelle für Menschen mit Verdacht auf COVID-19 ist. Bitte konsultieren Sie hierzu Ihren Hausarzt - und dies unbedingt zunächst NUR telefonisch oder wenden Sie sich an ärztlichen Bereitschaftsdienst unter 116117.

Online-Unterstützung zur COVID-19-Diagonse
Die CovApp ist eine von der Charité entwickelte Software, mit der Sie innerhalb weniger Minuten einen Fragenkatalog beantworten und daraus spezifische Handlungsempfehlungen erhalten. Dafür werden Ihnen Fragen nach aktuellen Symptomen, Ihren letzten Reisen und möglichen Kontakten gestellt. Diese App erbringt zwar keine diagnostischen Leistungen. Sie erhalten aber nach Beantwortung des Fragenkatalogs konkrete Handlungsempfehlungen, Ansprechpartner und Kontakte sowie eine Zusammenfassung Ihrer Daten. Ziel ist es, die Patientenströme in Krankenhäuser und Untersuchungsstellen zu optimieren. So kann Ihnen die CovApp helfen, die Notwendigkeit eines Arztbesuches oder Coronavirus-Tests besser einzuschätzen. Die am Ende in der App genannten Ansprechpartner gelten nur für Berlin. Bitte wenden Sie sich an die oben genannten Ansprechpartner.

xing Youtube twitter Instagram facebook
Knappschaft Kliniken
27. Mar 2020 11:23 · Facebook
Eine schöne Geschichte aus dem Rhein-Maas Klinikum.
???Manchmal sind es die kleinen Dinge...???

Eine unserer Hygienefachkräfte hat uns von einem berührenden Ereignis berichtet:

"Ich möchte von einem Erlebnis heute Morgen beim Bäcker berichten:
Beim Bezahlen hatte ich mein RMK-Namensschild in der Hand und wurde von einer kleinen, älteren Dame angesprochen.

Sie: "Arbeiten sie im Krankenhaus?"
Ich: "Ja."
Sie: "Dann möchte ich mich jetzt ?mal stellvertretend bei Ihnen bedanken, für die viele, viele Arbeit, die Sie zurzeit machen. Sie arbeiten so viel, damit wir gesund und am Leben bleiben?Vielen Dank dafür, und bitte sagen Sie das auch allen Ihren Kolleginnen und Kollegen."

Alle Kunden in der Bäckerei haben daraufhin Beifall geklatscht!

Mich hat das sehr gerührt [...]." Uns auch - ein wunderbares Zeichen des Zusammenhaltes!?

#flattenthecurve #socialdistancing #corona #covid #covid_19 #krankenhaus #sarscov2 #würselen #städteregion #stayathome #stayathomechallenge #staystrong #wirbleibenzuhause
Knappschaft Kliniken
27. Mar 2020 11:20 · Facebook
Starke Unterstützung der KNAPPSCHAFT.
Chronik-Fotos
In schweren Zeiten müssen wir füreinander einstehen. ?

Deshalb hat unser Sozialmedizinischer Dienst (SMD) angeboten, die Arbeit in den Gesundheitsämtern und in örtlichen Test- und Abstrich-Zentren zu unterstützen. Dazu sind wir bereits mit den Gesundheitsministerien der Länder im Austausch.

Wir werden unsere Ärzte, Pflegekräfte und medizinisch-technischen Angestellten von ihrer täglichen Arbeit freistellen, wenn sie im Kampf gegen das Coronavirus gebraucht werden. ?
Knappschaft Kliniken
26. Mar 2020 14:02 · Twitter
RT @kma_online: Mit einer kurzfristigen #Investition von mehr als 2,5 Millionen Euro bereiten die @KKliniken ihre Stationen für Covid-19-Pa?
Knappschaft Kliniken
26. Mar 2020 12:48 · Instagram
Mit einer kurzfristigen Investition von mehr als 2,5 Millionen Euro rüsten die Knappschaft Kliniken ihre Stationen für die bestmögliche Versorgung von an COVID-19 erkrankten Patientinnen und Patienten auf. Hauptgeschäftsführer Andreas Schlüter hebt die Leistung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hervor und appelliert an die Politik: kurzlink.de/invest #corona #covid_19 #klinik #gesundheitspolitik #saveyourlocalhospital #pflege #pandemie #invest #technik
Knappschaft Kliniken
25. Mar 2020 07:23 · Instagram
"Wir sind ein großes Akutkrankenhaus und entsprechend herrscht auf unserer Intensivstation immer viel Betrieb. Neurologische und neurochirurgische Notfälle wie zum Beispiel Schlaganfälle passieren natürlich auch jetzt. Die Versorgung der Notfallpatienten ist in keiner Weise eingeschränkt. Nur Besuch dürfen sie leider nicht empfangen, um das Corona-Infektionsrisiko zu minimieren. Um uns vorzubereiten, haben wir Kolleginnen und Kollegen anderer Fachabteilungen an der aktuellen Generation der Beatmungsgeräte geschult, damit sie uns im Falle eines Falles unterstützen können. Für eventuell zusätzlichen Platzbedarf haben wir Stationen geleert. Auch wenn niemand sagen kann, wie viele Patienten wir haben werden - wir haben die Vorkehrungen getroffen." Dr. Florian Kleynmans, Facharzt für Anästhesiologie, Rettungsmedizin, Spezielle Intensivmedizin, Spezielle Schmerztherapie, Ltd. Notarzt, ABS-Experte (DGKH)
Oberarzt im Klinikum Vest #klinikumvest #corona #covid_19 #marl #recklinghausen #vest
Top